x

T{title}

T{text}

x

T{title}

T{text}

x

T{title}

T{text}

4.2 Inc! - Shannox & Beth'tilac (10)

Lanwa 0 Kommentare
Zunächst sei an dieser Stelle des 25er gedacht, der sich als erstes an Shannox versuchen durfte. All die Mühen und dann ein 0,2% Wipe, das ist auf reichlich kuriose Art schon echt bitter.
Doch das Ganze hatte auch sein Gutes. Mit der dort reichlich gesammelten Routine konnten ihm im 10er auch seine Wauwaus nicht mehr helfen und einmal mehr hieß es nach dem ersten Versuch so treffend: Nur ein toter Hunter, ist ein guter Hunter.

Die Ehrfurcht vor Beth'tilac wurde zunächst überschattet von einer speziellen, garstigen Trashgruppe, die unter Aufbietung maximaler Gewalt davon überzeugt wurde, dass verbugte Stacks ganz einfach nicht auf den Spielplatz gehören.
Sie hatten das auch gleich eingesehen, und so konnten wir uns der Lavaspinne widmen, die dort in der Gluthölle der Feuerlande fleißig ihre Netze spann. Neben neuen, artistischen Elementen und herkömmlichem Addgebombe, scheint hier ein ausreichendes Quantum an Heilung und Schaden doch von Vorteil, da es in den Zwischenphasen und besonders zum Ende hin schon recht ungemütlich werden konnte.

Image

Chimäron hc & Omnitron hc (10)

Lanwa 0 Kommentare
Der guten Ordnung halber, auch wenn's schon ein Weilchen her ist:
Chimäron leistete auf heroisch erstaunlich lange Widerstand und wird wohl nur für Masochisten das werden, was man gemeinhin so als Spaß versteht.
Anders das Omnitron Verteidigungssystem, das auf hc durch lustige neue Fähigkeiten, lustig verstärkte alte Fähigkeiten sowie viele bunte Farben und hektisches Gerenne zur Freude aller beitrug. Und netterweise schon im fünften Try oder so demontiert wurde. Notiz an alle: Ohne Foto ist alles nur halb so toll.

Image


Damit ist auch die 10er Pre 4.2 Akte soweit abgeschlossen.
Doch möge sich Sinestra mal nicht zu früh freuen, hier bei den Göttern wird in allen Winkeln gewischt. Irgendwann.

Voll durch den Wind - Al'Akir 25er Edition.

Lanwa 0 Kommentare
Nachdem Al'Akir bereits durch verschiedene Raids im 10er bezwungen wurde, erwartete er uns in der 25er Version als letzter verbliebener Boss der T11-Raidinstanzen.
Durch diesen Umstand augenscheinlich hoch motiviert, erzeugte er gleich zu Beginn jede Menge heiße Luft, die sich auch im weiteren Kampfverlauf nicht wesentlich verringerte.

Oft heißt es, die Geschichte würde von den Siegern geschrieben. Doch als objektiver Berichterstatter zeitgenössischen Raidlebens muss man ehrlicherweise feststellen, dass er es uns gewaltig besorgt hat, und zwar von oben, unten, vorne und auch allen anderen Seiten.
Und als es keine Hoffnung mehr gab, gewisse Tanks kurz davor waren in einen hysterischen Heulkrampf auszubrechen und selbst Frodo auf dem Schicksalsberg resigniert den Einen Ring verschluckt hätte, im allerletzen Versuch, bereits nach Ende der regulären Raidzeit, ging Al'Akir dann versehentlich down. Unglaublich! Phänomenal!

Pünktlich vor Release des 4.2 Patches dürfen wir daher verkünden:
Content in 10er und 25er clear.

Image




Randnotiz:
Lieber Herr Blizzard,
wir haben es durchgezogen. Es war nicht immer einfach, doch wir haben es geschafft, mit den gleichen Spielern parallel die etablierten 10er und 25er Raids am Leben zu halten, trotz der aktuellen ID-Regelung, die in erster Linie durch zweifelhafte Sinnhaftigkeit glänzt.
Im kommenden 4.2 Patch wird dieses Vorhaben durch eine einzige neue Raidinstanz nochmals erschwert. So massively wie ehemals ist dieses MMO mittlerweile leider nicht mehr.

Gnom oder Wicht, man weiß es nicht - Atramedes hc (10)

Lanwa 0 Kommentare
Da Atramedes ohnehin nicht lesen kann, müssen es der Worte an dieser Stelle nicht allzu viele werden. Ein lästiger Wichtel mehr im Kampf rettet keinen Drachen, solange der zuschlägt wie Hochtüftler Mekkadrills Oma nach einem Teller mittelscharfem Chillieintopf.

Image

Mach nich so'n Wirbel hier - Valiona & Theralion hc (10)

Lanwa 0 Kommentare
Raiden ist eine Zweiklassengesellschaft, Täuschungs-Schurken unten, der Rest oben.
Nachdem sich das grummelige Geschwisterpaar bereits letzte Woche mit denkbar knappen 3% ins Wochenende verabschieden durfte, und wir das ganze nochmal überschlafen hatten, gibt es nun zwei hingemeuchelte Drachen mehr in Azeroth. Mit ohne Meucheln. Quasi.

Pechschwingenabstieg - letzter Akt: Das Ableben des Nefarian im 25er.

Lanwa 0 Kommentare
Rückblende...
An einem stürmischen Herbstabend, irgendwo in den Tiefen des düsteren Schwarzfels:
Todesschwinge stapft nervös hin und her, während der Stapel zerkauter Zigarettenkippen vor seinen Füßen stetig anwächst und die Flüche seiner Gefährtin durch die ausladenden Gänge dröhnen. Dann ist es soweit. Das erste Ei zerbirst und ein kleiner Drachenkopf müht sich durch schleimige Schalenreste.
Nefarian (mit Dackelblick): "Darf ich Papa zu dir sagen?"

An diesem Punkt ging offensichtlich in der persönlichen Entwicklung des kleinen Nefarian etwas ganz gehörig schief. Daher brachte er es in der Folgezeit zu beträchtlichem Geschick wenn es darum ging, die menschliche Rasse und ihre Verbündeten zu grillen, filetieren und durch NERVIGE ADDS DIE MAN IM 25er NUR MIT EINER NICHT UNBETRÄCHTLICHER KOORDINATION UNTERBRECHEN KONNTE VON IHREN PÖMPELN ZU FEGEN!!!!!

Doch wie auch immer, wenn man immer und immer wieder mit dem Kopf gegen eine Wand rennt, gibt diese irgendwann nach. Diese elementare Weisheit haben wir heute wieder eindrucksvoll untermauert, und dürfen nun auch im 25er einen Nefariankill unser eigenen nennen, rechtzeitig vor dem Nerf des 4.2-Patches. Hurra.

Image

Oh, ihr Schlächter von dummen, inkompeteten und enttäuschenden Lakaien (10)

Lanwa 0 Kommentare
Anders, als dieser äußerst fantasievolle Titel möglicherweise vermuten lassen würde, handelt es sich hier nicht etwa um eine Hommage an unsere Raidleitung, sondern eine Gunstbezeichnung des großen Nefarian höchstselbst.
Bedacht wurde damit der 10er, der, nahe an der Hysterie, Maloriak hc nach 13 Trys endlich zu Kesselfleisch verarbeiten konnte.
Nachdem es zu Beginn so aussah, als würde Maloriak nicht lange Widerstand leisten, waren es dann oft Kleinigkeiten, die uns fröhlich wegbruzelten. Aber sonst wär's ja auch langweilig.

Image

Lavawurm am Spieß - Adult version (hc)

Lanwa 0 Kommentare
Es war einmal ein Feuerwurm,
voll von Lava und von Maden,
auch Gnome wohnten in seinem Leib,
hörte man manche sagen.

Wie dem auch sei, eines war klar,
der Wurm muss an die Ketten,
dann Knüppel raus und auf die Nuss,
nur das konnte uns retten.

Dazwischen Feuer, Lava, Tod,
Skelette, unredliche Maden,
die schlüpften gern an Stellen rein,
dazu mag ich nichts sagen.

War letztendlich auch egal,
der Heiler wird's schon richten,
schlussendlich ist der Wurm jetzt tot,
und mir bleibt zum Ende hin,
nur noch eines zu berichten:

Ist zwar immer die gleiche Leier,
doch nächstes Mal, bitteschön,
MOVE OUT THE FUCKING FIRE!

Zusammenziehen und wegbomben. Seriously.

Lanwa 0 Kommentare
Ein rauchender Fleischberg blieb zurück, als Nesu's 10er mit dem Firstkill von Halfus Wyrmbrecher hc das Tor zu den Hardmodes aufstoßen konnte. Unterstellt man, dass besagter Drachenquäler der einfachste aller heroischen Begegnungen darstellt, bleibt für zukünftige Herausforderungen einmal mehr festzustellen: Hardmodes are hard.

Image

Hinter dir, ein zweiköpfiger Oger!

Lanwa 0 Kommentare
Es lässt sich nicht leugnen, dass die Gattung der Rüsselmänner spätestens seit Yogg-Saron einen besonderen Platz in unser aller Herzen einnimmt. Fast scheint es, als würde solch ein imenens Organ im Gesicht gewisse evolutionäre Vorteile bieten. In jedem Fall reicht es aus, um in die Dienste eines verrückten Ogermagiers zu treten.

Cho'gall, seines Zeichens Anführer des Schattenhammer-Clans und Handlanger des finsteren Todesschwinge, stellte uns zunächst vor eher logistische Herausforderungen. So galt es nicht nur zwei, sondern 25 Köpfe unseres vielschichtigen Raidogers nebst zugehörigen Beinpaaren zu koordinieren, was schließlich mit Übung und dank einer eidgenössischen Taktik gelang, die darauf hinauslief, den Vektorraum am Kreisbogen tangential zu queren.
Mit diesem für alle schlüssigen Konzept gelang es uns schließlich, spontane Rückgratmutationen zu minimieren und Cho'gall einen Vorzugsplatz im rosaroten Ogerhimmel zu sichern. Ein Hoch auf die neuen Herren des Schattenhammers!

Image

Crushed and Burnt and Drowned and Suffocated!

Shakoon 0 Kommentare
Auch wenn sie niemand wirklich mag - Interessant sind Councilkämpfe meistens doch. Das Ascendant Council macht in beider Hinsicht keinen Unterschied. Nachdem wir erst noch einige Male von dem bunten Elementarcocktail mit abschließender Megatron-Monstrosität hinfortgeblitzt wurden, war es diesmal nach einer Hand voll Trys vorbei mit dem Unfug. Damit liegt das letzte Encounter vor Cho'gall hinter uns.

Es wird Zeit dem Oger sein Handwerk zu legen!

Image

Hässlich wie die Nacht finster

Shakoon 0 Kommentare
Man sieht so einige unschöne Dinge in der Karriere eines Raiders. Wir haben schon gegen Yogg Saron und C'thun gekämpft und ihr jeweiliges Inneres zu sehen bekommen. Wir haben den Zwillingssprösslingen von Professor Putricide den Gar aus gemacht während sie uns wahlweise auf den Kopf kotzten oder furzten. Und die Besatzung von Naxxramas gewinnt auch keine Schönheitspreise.

Aber die Freakshow, die Nefarian als seine Haustiere und Hofnarren beschäftigt, sind mit das hässlichste, was man jemals in Azeroth zu Gesicht bekommen hat. Vielleicht ist es damit zu erklären, dass wir uns erstmal zwei IDs lang an Maloriak warmwipen mussten, bevor er schließlich umkippte. Chimaeron dagegen fiel dann - vermutlich um nicht wieder zwei Wochen lang die selbe Hackfresse ansehen zu müssen - noch am selben Abend.

Der dritte Mitbewohner in Blackwing Descent ist übrigens ein blinder Drache. Der weiß schon, warum er lieber nichts von seinen Kollegen sehen möchte...

Image

Image

Zwei Drachen auf einen Streich

Shakoon 0 Kommentare
Nachdem Halfus Wyrmbreaker sich in der letzten Woche schon erwartungsgemäß als lösbares Problem herausstellte, verbrachte der Götterraid die letzten beiden Termine damit, an Valiona und Theralion zu trainieren. In den Beziehungskrach eines streitenden Drachenpärchens reinzuplatzen ist wohl eine der eher dummen Ideen - Entsprechend frustrierend waren auch die Wipeorgien vergangenen Sonntag und Montag.

Und dann... Spazieren wir am Sonntag mit maximalem Leichtsinn in die Instanz, wipen uns nach haarsträubenden Fehlern durch den Trash, und die beiden Drachen liegen im ersten Versuch. Manchmal ist dieser Raid ein einziges Mysterium.

Image


Image

Nesus Zehner: Doppelkopf ab!

Shakoon 0 Kommentare
Mit einigem Anlauf hat Nesudaes Zehner inzwischen auch die erste der drei Raidinstanzen - zumindest im Normalmodus - erfolgreich hinter sich gebracht. Nach einigen Trainings-IDs und einigem kreativen Specc-Jonglieren liegt Cho'gall als erster der drei Endbosse und die Bastion des Zwielichts ist - vorerst - clear. Nefarian und Al'Akir warten!

Image

Lavawurm am Spieß

Shakoon 0 Kommentare
Und so war es denn auch: Magmaul war als Appetizer für den Dienstagsraid nur kurzzeitig eine kulinarische Herausforderung - Einmal haben wir uns noch von ihm abkochen lassen, aber schon im zweiten Try war er dann selber nur noch Grillgut.

Den Rest des Abends verbrachten wir noch mit geradezu epischem Trash (*ähem*) und einigen Trys an Maloriak, der nicht nur sehr hässlich ist, sondern auch austeilt wie ein Güterzug. Nach zwei 5%-Wipes war der Abend vorerst beendet - Aber der Kerl kommt auch noch dran! Spätestens am Sonntag!

Image
Da eine CMS-Bridge aktiv ist, musst Du dich mit den Login-Daten eures Forums/CMS anmelden.